Alkoholfreie Bitterstoffe für einen beruhigten Magen

Alkoholfreie Bitterstoffe für einen beruhigten Magen

Vielfach verursacht zusätzlicher hoher Stress, Schlafmangel oder unregelmäßige Ernährung Probleme bei der Lebensmittelaufnahme. Bitterstoffe dienen jedoch dazu, Probleme im Ma­gen zu beheben, zu schonen und die Verdauung anzuregen. Bitterstoffe werden zumeist in Kapseln oder Pulverform vertrieben, davon einige jedoch mit Alkohol.

Wer darauf verzichten möchte, findet aber viele alkoholfreie Alternative. Diese Bitterstoffe sind be­sonders bei Magenschmerzen beliebt. Bekannte Produkte sind das sogenannte Schwedenbitter oder Kräuterelixiere. Dabei sollte man jedoch die Produkte genauer in Augenschein nehmen, denn eini­ge Stoffe versprechen schnelles schlank werden und Gesundheit.

Dabei darf man jedoch nicht vergessen, dass übermäßiger Konsum von Bitterstoffen den gegenteili­gen Effekt erzielen kann. Die appetitanregende und verdauungsfördernde Wirkung kann dabei so­wohl durch natürliche Produkte, als auch durch synthetische Mittel hergestellt werden. Auch in manchen Nahrungsergänzungsmitteln sind Bitterstoffe enthalten, die den Heißhunger auf Süßigkei­ten unterdrücken sollen.

Alkoholfreie Bitterstoffe – Welches Produkt ist das beste?

Bestseller Nr. 1
Maria Treben Bitterer Sch 30 ml
18 Bewertungen
Maria Treben Bitterer Sch 30 ml
  • Menge: 30ml
  • in der Original-Rezeptur von Maria Treben
  • natürliches Aroma

Ihr Verdauungssystem wird es danken

Bitter schmeckende Lebensmittel haben immense gesundheitliche Vorteile, insbesondere wenn es um die Verdauungsgesundheit geht, sodass diese immer noch die beste Wahl für die allgemeine Ge­sundheit sind. Aber Verdauungsbitter in Form von Pastillen oder Pulver sind eine gute Möglichkeit die Ernährung mit den aktiven Bitterstoffen zu ergänzen, die man vielleicht nicht regelmäßig be­kommt.

Und sie sind sehr einfach zu dosieren. Es braucht nur eine kleine Menge, um den gesunden Nutzen zu erbringen. Sie dienen als effektiver Appetitzügler, indem sie ein fehlendes Geschmacksprofil er­füllen.

Das aromatische Aroma initiiert und beschleunigt den Beginn der Verdauungsaktivität, einschließ­lich der Freisetzung von Verdauungsenzymen und Gallensäuren zur Vorbereitung der Verdauung. Sie stimulieren die motorische Aktivität von Magen und Dünndarm, was die Verdauung verbessert und regen zudem Vitamin- und Nährstoffaufnahme an.

Welche Lebensmittel sind bitter?

Der Trend zur Vermeidung von bitter schmeckenden Lebensmitteln zugunsten von milden, pikanten und süßen Geschmacksrichtungen hat weitreichende Auswirkungen. Der Mangel an bitterem Obst und Gemüse in der modernen Ernährung bedeutet, dass unter Verdauungsschwäche, Sodbrennen, Blähungen und Stoffwechselstörungen leiden.

Viele leiden jedoch aufgrund dieser Fülle von Nahrungsmitteln unter dem Fluch von Überernährung sowie anderen Ernährungsungleichgewichten. Die Aufnahme von Bitterstoffen oder Verdauungsbit­terstoffen in die Ernährung kann die Gesundheit des Verdauungssystems und damit die allgemeine Gesundheit wieder ins Gleichgewicht bringen.

Gute Bitterstoffe ohne Alkohol als Nahrungsergänzung

Aufgrund der vielfachen Möglichkeit auf alkoholfreie Bitterstoffe als Nahrungsmittelergängzung zurückzugreifen, besteht bei einigen Menschen Unklarheit, welches Produkte sehr gut sind und welche lediglich dem Durchschnitt entsprechen. Daher finden Sie nachfolgend eine Auswahl der besten alkoholfreien Bitterstoffe.

Bestseller Nr. 1
BitterLiebe 50ml enthält 1 Flasche Bitterstoffe Tropfen (Monatspackung) Leckere Rezeptur inspiriert durch...
46 Bewertungen
BitterLiebe 50ml enthält 1 Flasche Bitterstoffe Tropfen (Monatspackung) Leckere Rezeptur inspiriert durch...
  • BitterLiebes Bitterkräuter mit erlesenen, natürlich enthaltenen Bitterstoffe
  • Entdecke die Kraft der Bitterstoffe und genieße unsere Bitterstoffe Tropfen.
  • Inspiriert durch die Lehren der wunderbaren Hildegard von Bingen, welche schon vor langer Zeit auf die Pflanzenheilkunde setzte und von der Kraft gewisser Heilpflanzen überzeugt war und somit die...
Bestseller Nr. 2
Maria Treben Bitterer Sch 700 ml
55 Bewertungen
Maria Treben Bitterer Sch 700 ml
  • Menge: 700ml
  • in der Original-Rezeptur von Maria Treben
  • Kräuterbitter
Bestseller Nr. 3
Maria Treben Bitterer Sch 30 ml
18 Bewertungen
Maria Treben Bitterer Sch 30 ml
  • Menge: 30ml
  • in der Original-Rezeptur von Maria Treben
  • natürliches Aroma
Bestseller Nr. 4
Schwedenbitter - alkoholfrei, 500 ml, nach Maria Treben (1907-1991)
87 Bewertungen
Schwedenbitter - alkoholfrei, 500 ml, nach Maria Treben (1907-1991)
  • Schwedenbitter - entwickelt aus Rezeptur Maria Treben (1907-1991)
  • Ohne Alkohol
  • Naturprodukt
AngebotBestseller Nr. 5
ENNA Care Bitter B12-30 ml - Nahrungsergänzung
  • ohne Konservierungsstoffe, ohne Alkohol, ohne Zucker und ohne Aromen
  • Täglich 2 Sprühstöße am Morgen und am Abend in den Mund sprühen.
  • ENNA Care perfekte Mischung aus Bitterstoffen und Vitamin B12

Welche Nahrungsmittel zählen zu den Bitterstoffen?

Es ist nicht mehr so einfach zu bestimmen, welche Lebensmittel von Natur aus bitter sind. Früher war es anders, denn übliche Gemüse wie Rosenkohl und Karotten besaßen einen kräftigen aromatischen und bitteren Geschmack. Sie waren voll von Bitterstoffen, die die Verdauung anregen sollten.

Leider verfügen die meisten industriell hergestellten Sorten, nicht mehr über diese Menge an natürlichen Bitterstoffe, welche herausgezüchtet wurden. Jeder, der einen Garten hat, kennt den Unterschied zwischen den Erbstücksorten, die sie pflanzen, und den Sorten, die sie auf dem Markt nehmen können. Trotz dieses Trends zu milden Lebensmitteln gibt es auch heute noch viele moderne Quellen für Bitterstoffe.

Natürliche Quellen für bittere Aromastoffe:

  • Gemüse: Radicchio, Zichorie, Rucola, Endivie, Blumenkohl, Artischocken, Brokkoli.
  • Früchte: Zitrusfrüchte wie Grapefruits, Orangen, Zitronen, Limetten.
  • Müsli: Amaranth, Hirse.
  • Gewürze: Ingwer, Pfeffer, Kardamom.
  • Küchenkräuter: Thymian, Majoran, Liebstöckel, Rosmarin, Estragon, Lorbeerblätter, Sauerampfer, Salbei.

Alkoholfreie Bitterstoffe trainieren den Verdauungstrakt

Bittere Kräuter und Gemüse wirken als natürliche Fettverbrenner. Bitterstoffe stimulieren das gesamte Verdauungssystem und sorgen für ein gesundes Training des Darmes.

Die Magen-Darm-Bewegungen nehmen zu und die Magenentleerung wird beschleunigt. Bitterstoffe regen auch die Sekretion von Galle und Bauchspeicheldrüsensäften an, wodurch die Verdauung von Fetten und Proteinen, die für viele Menschen schwer verdaulich sind, verbessert wird.

Bitterstoffe wirken auf den Darm

Der Verdauungstrakt und der Darm unseres Körpers sind aus empfindlichen Schleimhäuten aufgebaut, die 80% der Abwehrzellen unseres gesamten Körpers enthalten. Ist der Verdauungsapparat überlastet und gerät die Darmflora aus dem Gleichgewicht, können bedrohliche Beschwerden wie Darmentzündungen, Durchfall und Reizdarm entstehen.

In schwerwiegenderen Fällen sind sogar Zwischenfälle wie Darmerkrankungen, die in der modernen Gesellschaft immer häufiger auftreten, nicht mehr auszuschließen. Natürliche alkoholfreie Bitterstoffe wirken als Verdauungshilfe und ermöglichen es Ihrem Körper, Abfälle nahtlos abzubauen und zu verarbeiten.

Hinweis: Aktualisierung am 28.01.2020 über Amazon Product Advertising API. Daten und Preise können sich ggf. geändert haben.